+33-1-70-98-61-18
app.AppBar.localCharges
de /

By continuing to navigate our website, you accept that cookies may be installed in order to allow us to suggest services and offers based on your interests, analyze traffic to our website and to personalize ad content.

Frühstück

Es geht nichts über unsere kleinen Rituale am Morgen, um gut in den Tag zu starten. Ob in Frankreich oder Brasilien – jeder hat seine eigenen morgendlichen Gewohnheiten. Einige Rituale sind jedoch tief in der Kultur eines Landes verankert.

Breakfast

Frühstück à la française

Ein französisches Frühstück sieht meistens wie folgt aus: einige Scheiben Brot (natürlich Baguette) mit Butter und Marmelade, Tee und Kaffee, und dazu ein frischer Saft. Ob Orange, Apfel oder Grapefruit – Sie haben die Wahl. Doch es wäre kein wahres Frühstück “à la française” ohne eine dieser weltbekannten Gebäckarten: Croissants, Pains au Chocolat (oder Chocolatines, wie man sie im Süden des Landes nennt), Apfeltaschen, Brioche und andere süße Leckereien machen das Frühstück in Frankreich zu einem wahren Vergnügen.
Die Bezeichnung “petit-déjeuner”, die bereits seit dem 19. Jahrhundert verwendet wird, ist auch heutzutage noch das Morgenritual der Franzosen. Während es einige Franzosen unterwegs zu sich nehmen, genießen andere ein ausgedehntes Frühstück auf der Terrasse eines Cafés. Schließlich gibt es nichts Besseres, als den Tag komplett entspannt zu beginnen. Das typische französische Frühstück hat sich seit Jahren in der kulinarischen Kultur Frankreichs etabliert

Breakfast
Brazilian breakfast

Brasilianisches Frühstück, eine köstliche Mischung aus süß und herzhaft

Wie sieht das typische brasilianische Frühstück aus? Selbstverständlich kommt es nicht ohne Kaffee, das beliebteste Importprodukt, aus. Ob stark oder mit Milch und viel Zucker serviert – das bleibt dem individuellen Geschmack überlassen. Dazu gibt es ein Pão Francês (Baguette) mit Butter und Schinken, Mortadella oder Ziegenkäse. Die Alternative zu Baguette? Pão de Queijo (ein Brot auf Basis von Maniokstärke mit Käse) oder Granola mit Joghurt. Die Auswahl an Früchten wie Papaya, Mango oder Wassermelone ist nicht zu übertreffen. Von Rio bis São Paulo über Salvador de Bahia können sie, je nach Jahreszeit und Vorlieben, frisch genossen werden.

Der Brunch erobert die Welt

Wussten Sie schon? Der aus dem angelsächsischen Kulturraum stammende Brunch ist eine Mischung aus Frühstück („Breakfast“) und Mittagessen („Lunch“). In den letzten Jahren ist er zur beliebtesten Sonntags-Tradition weltweit avanciert. Ob in Amsterdam, New York oder Bangkok, eine Lokalität zum Brunchen findet sich an jeder Ecke. Der in der Regel aus herzhaften Kuchen, Salaten, Pfannkuchen, gebratenem Speck, Würstchen, verschiedenen Käsesorten, Gebäck, Heißgetränken und Fruchtsäften bestehende Brunch befriedigt sowohl das Bedürfnis nach Salzigem als auch nach Süßem. Und Sie? Süß oder salzig?

Brunch
Familienspaß